Town Media

Prognose Championsleague Gruppenphase Saison 25

 

Endlich geht es wieder los. Die ganz großen des Geschäfts geben sich wieder die Klinke in die Hand. 32 Teams, die es sich aufgrund ihrer Erfolge in der vergangenen Saison verdient haben, bei diesem großartigen Turnier dabei sein zu können. Für jedes dürfte es eine Ehre sein, ihre Stadt und ihre Fans mit Stolz zu vertreten.

Wie immer schauen wir uns nun die einzelnen Gruppen an und geben unsere ganz eigenen Prognosen dazu ab.

 

Viel Spaß

 

Gruppe A

 

In Gruppe A bekommt es der Italienische Meister Lazio Rom mit einer anspruchsvollen Gruppe zu tun. Mit Werder Bremen schaffte es Optikboom nun im fünften Anlauf sich endlich für die CL zu qualifizieren. Und aus Erfahrung weiß man, dass diese Kombi Pokal kann. Vielleicht ja auch die CL. Wer CL auf jeden Fall kann, dass sind die Jungs aus Valencia, denn sie sind amtierender CL Sieger und somit gleichzeitig natürlich einer der großen Favoriten in dieser CL Saison. Aber diese Gruppe könnte auch für Überraschungen sorgen. Denn neben Bremen ist der Zweite große Außenseiter in dieser Gruppe Antalyaspor, die allerdings mit JLB auch einen Trainer an der Seite haben, der bereits mit Osnabrück und eben in der Türkei zeigte, dass er zu den ganz großen hier bei Town gehören kann. Also auch wenn Lazio Rom und Valencia die großen Favoriten sind, ein Spaziergang wird das mit Sicherheit nicht. Wer sich in den falschen Spielen eine Auszeit gönnt, kann hier ganz schnell die Segel streichen. Wir geben daher eine gewagte Prognose ab und behaupten, Werder Bremen sorgt am Ende mit Achtungserfolgen dafür, dass der amtierende CL Sieger neuer EL Sieger wird.

Prognose:

1. Lazio Rom (Zxasto)

2. Antalyaspor (JLB)

3. FC Valencia (Kolenda)

4.Werder Bremen (Optikboom)

 

Gruppe B

 

Anders als noch bei Gruppe A, klingen in der Gruppe B natürlich die Vereinsnamen um einiges glorreicher. Real Madrid. Juventus Turin. Benfica Lissabon. Das sind Vereine, die ihre Ligen seit Jahrzehnten mitbestimmen und nicht zuletzt Juventus Turin und Real Madrid sind zwei der erfolgreichsten und bekanntesten Vereine der Welt. Hinzu kommt in dieser Gruppe die im Gegensatz dazu fast als Dorfmannschaft anzusehende Truppe aus Caen.  Und die Jungs vom Ärmelkanal wissen mit guten Ergebnissen zu überzeugen, seitdem Zxasto an Bord ist. In Saison 23 gab es die Meisterschaft zu feiern und in der vergangenen reichte es auch zu einem starken dritten Platz. Das dürfte besonders bei Real Madrid und Trainer Trier für Kopfschmerzen sorgen, denn neben Caen müssen sie natürlich auch Lissabon auf der Rechnung haben. Lissabon sucht unter Trainer Becksam noch so ein wenig nach dem Weg, wo es hingehen soll. Zwar konnte man mit 12 Punkten aus 5 Spielen sehr ordentlich starten, aber bei den Siegen war auch noch kein namhafter Club mit dabei und neben der Niederlage gegen Belenenses (JK) verlor man auch das Pokalspiel bei Boavista Porto (Riefi) So bleibt abzuwarten, ob Becksam an die Erfolge des Ex-Trainers Kickers anknüpfen kann. Über allem steht in dieser Gruppe natürlich Juventus Turin. Trainer Urgestein und Titelhamster Dilema steigt als amtierender EL Sieger in die Gruppenphase ein und wird als einer der Favoriten auf den Titel angesehen. Ein Gruppensieg in dieser eher machbaren Gruppe sollte da das erste Ziel sein.

Prognose:

1.Juventus Turin (Dilema)

2. SM Caen (Zxasto)

3. Real Madrid (Trier)

4. Benfica Lissabon (Beckham)

 

Gruppe C

 

Die Gruppe C wartet zum einen mit zwei großen Vereinen auf, zum andern aber vor allem auch mit 3 richtig starken Trainern, die besonders dem deutschen Meister an die Wolle wollen. Trainer Bogi konnte mit dem BVB seinen ersten Titel bei Town einfahren und als Belohnung bekommt er eine solche Gruppe zugelost, die undankbarer kaum hätte sein können. Da wäre zum einen der Dosen Verein aus Österreich, der mit seinen pfeilschnellen und giftigen Spielern eine Gefahr für jeden Topclub Europas darstellt und Trainer Albo, der mit seinen 65% gewonnener Spiele und Erlöser aller Österreicher von der Dominanz der Truppe aus Graz bereits zeigte, wie stark diese Kombi sein kann. Chelsea London wäre der zweite Kandidat und sicher die stärkste Truppe die man aus Topf 3 hätte ziehen können. Tiggr kam zur neuen Saison aus Gent, wo er ungeschlagen Meister wurde und auch der Saisonstart in London lässt nichts gutes erahnen für die Konkurrenz. 4:1, 6:1 und 7:1 gingen die ersten drei Spiele aus. Diese Kombi könnte in England neben Arsenal und Erkay für lange Gesichter bei allen andern sorgen. Und auch die vierte Truppe die sich erst in der Qualifikation durchsetzen musste, verspricht ein richtig unangenehmer Gegner zu werden. Unter Tiggr konnte Sampdoria in der vergangenen Saison Platz 4 sichern. DrAlu nahm den Schwung direkt mit in die neue Saison. In der Liga gab es zwei klare Siege und auch in der Qualifikation konnte man sich gegen den türkischen Vertreter aus Alanyaspor durchsetzen. Bei normalem Verlauf dürfte Chelsea London als klarer Gruppenerster ins Achtelfinale einziehen. Alles was danach kommt, riecht nach einer Wundertüte. Klar besitzt der BVB die qualitativ besser Mannschaft, aber Albo und DrAlu machen mit ihren über 60% gewonnener Spiele klar, dass Bogi sich hier wird strecken müssen, um am Ende den zweiten oder zumindest noch dritten Platz zu holen.

Prognose:

1.Chelsea London (Tiggr)

2.RB Salzburg (Albo)

3.BVB (Bogi)

4. Sampdoria Genua (DrAlu)

 

Gruppe D

 

Während der Auslosung ließ sich die Losfee schon zu dem Kommentar hinreißen, dass dies die „Hammergruppe schlechthin“ sei. Unrecht hatte der liebe Dauborner damit sicherlich nicht. Hier spielen Sporting Lissabon (Portugals Serienmeister), Tottenham Hotspur (Vize Daubi, der aber inzwischen auch nach 12 erfolglosen Saisons wieder Titel gewinnen kann), Athletic Bilbao (Dauergast in der CL) sowie der FC Bologna, der mit Trainer Gstetti einen hervorragenden Ersatz für den Abgang von Erkay bekommen hat. Wer also von diesen Kandidaten macht am Ende das Rennen. Sporting und ihr Trainer Kuba wissen sich immer gut in Understatement, aber meist sprechen dann doch die Ergebnisse für die Portugiesen. 1 schlechtes Spiel kann bei Sporting mal vorkommen, aber dass man in einer ganzen Gruppenphase am Ende mit einem negativen Ergebnis rausgeht, dass ist kaum vorstellbar. Bei den andern drei ist kaum ein Unterschied auszumachen. Dauborner und Tottenham können wie jeder aus dieser Gruppe, jeden bei Town schlagen, aber Dauborner hat auch immer mal schlechte Phasen. Bei Bilbao ist offensiv immer ein Feuerwerk zu erwarten, dafür stehen sie hinten nicht immer sattelfest. Und bei Bologna muss man noch schauen, ob Trainer Gstetti seinen Schnitt von 81% Siegesquote auch bei den Italienern beibehalten kann. Aber wer nach knapp 40 Spielen mit so einem Schnitt ausgestattet ist, der wird auch für jeden in der Gruppe gefährlich werden können. Sporting hatte das bereits in der vergangenen Saison erlebt, als sie mit 2:4 zuhause gegen Gstettis Club Funchal verloren. Hier scheint wirklich alles möglich zu sein.

Prognose:

1.Sporting Lissabon (Kuba)

2.FC Bologna (Gstetti)

3.Athletic Bilbao (Schumi)

4.Tottenham Hotspur (Dauborner)

 

Gruppe E:

Diese Gruppe hat es richtig in sich. Einer DER Topfavoriten ist hier vertreten. Die Rede ist von Luki und dem FC Barcelona. Letzte Saison sah alles nach der Meisterschaft aus, ehe JK7 und Real sie noch einholte. Luki ist ein echter Startrainer und will sicher ein Wörtchen mitreden beim Kampf um den Henkelpott. Doch dabei muss er zunächst mal Buffyhundekuchen und seine Toffees schlagen. Er spielte eine bärenstarke letzte Saison und wurde mit dem FC Everton überraschend englischer Meister. Dementsprechend sollte man ihn aufkeinenfall unterschätzen. Die anderen zwei Mannschaften sind zwar vom Papier her klare Außenseiter, doch dafür sitzen auf der Trainerbank echte Taktikfüchse. Kolenda92 hat Bursaspor von Erkay übernommen und wenn er eins kann. dann ist es die 0 gegen Topteams zu halten. Bei Beleneses Lissabon sitzt kein geringerer als JK7 an der Seitenlinie, den Luki bereits bestens aus der Liga kennt. Wie man also sehen kann birgt diese Gruppe einige Stolpersteine für den großen Favoriten Barca, dennoch sollte er sich als Gruppenerster durchsetzten dürfen und Buffy ihm in die K.O Runde folge. Im Kampf um Platz 3 wird es ganz eng werden, aber ich setze dort auf JK7.

1. Barcelona (Luki)
2. Everton (Buffyhundekuchen)
3. Belenses Lissabon (JK7)
4. Bursaspor (Kolenda92)

Gruppe F:

Die Gruppe F wird angeführt von dem großen Titelfavoriten Paris st. Germain und ihrem Startrainer Rokko. Er ist für viele der große Favorit auf den Titel, auch für mich persönlich. Daher sage ich ist hier in der Gruppe kein vorbeikommen an ihm und lege mich fest er wird makellos Gruppenerster. Im Kampf um Platz 2 dürfte es dagegen spannend werden. Der belgische Meister KAA Gent, West Ham United und PSV Eindhoven streiten sich hierum. Justin und seine Hammers legten eine immense Entwicklung hin, Stück für Stück ging es bergauf und der wohlverdiente Lohn ist nun die Champions League. Persönlich brisant wird es für PSV Trainer Luke Stevens. Immerhin trifft er im Bruderduell auf Rokko, da dürfte er besonders motiviert sein für ein kleines Wunder zu sorgen. Gent ist wohl der große Außenseiter und gleichzeitig die größte Wundertüte. Nach dem sie ungeschlagen Meister wurden, zog es Tiggr nach England und Youneverwalkalone übernahm. Er darf sich nun auf der größten Bühne bei Town präsentieren und man darf gespannt sein was dabei rumkommt. Am Ende schätze ich, dass es (leider) nur für Platz 4 reichen wird, wenngleich ich meinen Buffaloes natürlich die Daumen drücke.

1. Paris (rokko)
2. West Ham (justin)
3. PSV (Luke Stevens)
4. Gent (Youneverwalkalone)

Gruppe G:

Die vorletzte Gruppe der diesjährigen Cl Gruppenphase hält nochmal einiges an Überraschungen bereit und zugleich skurrile Geschichten.
Denn Neapel (Linse) und Atletico (Hakan92) tauschten vor der Saison ihre Trainer für eine Saison. Nun treffen beide also auf ihr altes und neues Team. Beide haben die stärksten Teams in dieser Gruppe, aber unterschätzen sollte man die anderen Teams aufkeinenfall. Nizza und Nexarius spielten eine wiedermal starke Saison und wurde völlig verdient 2. hinter Paris. Dazu kam man in der letztjähringen EL bis ins Viertelfinale, man weiß also im Süden Frankreichs wie man Europa übersteht. Das kleinste Team dieser Gruppe ist FC Utrecht, allerdings ist dort FriendlyFire der starke Mann. Und jeder der ihn kennt, weiß er holt immer das Maximale hinaus und will das Maximale erreichen. Insgesamt schätze ich diese Gruppe als sehr ausgeglichen ein. Es wird ein enges Rennen, aber am Ende wird sich Atletitco und Hakan durchsetzen können. Dahinter könnte dann alles passieren, aber ich lege mich auf folgendes fest:

1. Atletico (Hakan92)
2. Utrecht (friendlyfire)
3. Neapel (Linse)
4. Nizza (Nexarius)

Gruppe H:

Die Gruppe auf die jeder schaut. Denn JLB und Osnabrück spielen hier, die schönste Story auf Town. JLB schaffte mit seinen Jungs den Aufstieg aus 3. Liga bis in die 1.Liga und als wäre dies nicht genug, qualifizierte er sich tatsächlich für die Champions League. Eine unglaublich starke Leistung !
Das Losglück war mit ihm und er entging den ganz großen Kaliber. Dennoch warten auf ihn der FC Sion und Trainer Albinis, Evkur mit Greenmango und der AS Monaco mit MomoBerlin. Der FC Sion ist völlig konkurrenzlos Meister in der Schweiz geworden und gilt auch in der CL als ein ernstzunehmender Gegner. Evkur wurde ebenfalls völlig souverän und überzeugend Meister, während Monaco die vierte Kraft in Frankreich ist. Hier in der Gruppe ist letztendlich alles möglich, es sind viele 50-50 Spiele und es wird darauf ankommen wer Konstanter ist und die Fehler minimiert. Einen klaren Favoriten gibt es hier nicht, wenngleich halb Town darauf hofft, dass Osnabrück weiterkommt.

  1. Sion (Albinis)
  2. 2. Evkur (Greenmango)
  3. 3. Monaco (Momo)
  4. 4. Osnabrück (JLB )